7 Marketing-Tipps für Kleinunternehmer

„Wer nicht wirbt, stirbt!”, sagte einst der Automobil-Pionier Henry Ford. Recht hat er, denn erfolgreiche Unternehmen, die gänzlich ohne Werbung auskommen, gibt es nicht. Ganz im Gegenteil lassen sich vor allem diese erfolgreichen Unternehmen Werbung so einiges kosten. Wir haben einige Marketing-Tipps für Sie zusammengestellt!

Besonders bei Kleinunternehmen hält sich hartnäckig die Meinung, Ihre angestrebten Kunden werden von alleine auf die Firma und deren angebotenen Produkte bzw. Dienstleistungen aufmerksam. Daher wird gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wenig oder gar kein Budget für Werbung eingesetzt, obwohl sie in Krisenzeiten wichtiger ist, denn je: Nur, wenn Kunden wissen, warum sich genau Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung lohnt und das Geld wert ist, werden Sie Ihr Unternehmen beauftragen.

Mit der richtigen Marketingstrategie lassen sich auch mit einem kleinen Werbebudget große Erfolge erzielen. Zudem weisen kleinere Betriebe gegenüber größeren klare Stärken auf: Sie haben eine direkte, vertrauensvolle und meist sogar persönliche Bindung zu ihren Kunden. Daher können sie auf individuelle Wünsche optimal eingehen. Auch sind die internen Entscheidungsabläufe sehr kurz und kleinere Unternehmen können daher äußerst flexibel reagieren. Dadurch können die Reaktionszeiten sehr kurz gehalten werden und somit können Kleinunternehmen einen deutlichen Vorteil für sich verbuchen. Damit Ihre Marketing-Strategie sinnvoll ist und auch aufgeht, muss diese vor allen Dingen auf Ihr Unternehmen und auf Ihren Kundenkreis zugeschnitten sein.

Werbemädel

Lesen Sie daher die folgenden Marketing-Tipps

  1. Präsentieren Sie Ihr Kleinunternehmen im einheitlichen Erscheinungsbild! Ein einheitliches Bild nach außen sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert und somit für Ihren Werbeerfolg.
  2. Werben Sie zielgruppengerecht! Nur wer seine Kunden und deren Bedürfnisse kennt, kann sie mit der richtigen Werbestrategie erreichen.
  3. Lernen Sie von Ihren Mitbewerbern! Wie sieht das Produkt- bzw. Dienstleistungsangebot Ihrer Mitbewerber aus? Welche Werbemedien bevorzugen sie?
  4. Setzen Sie auf eine klare Botschaft! Zeigen Sie Ihrem Kunden, warum er gerade bei Ihnen bzw. Ihr Produkt kaufen soll.
  5. Planen Sie ein ausreichendes Werbebudget ein! Langfristige Planung, aber kurzfristige Entscheidungen sind der Schlüssel zum Erfolg. Sparen Sie aber nicht an der Qualität Ihrer Werbemittel!
  6. Legen Sie sich eine eigene Kundendatei zurecht!
 Erfassen Sie die Namen und Adressen Ihrer Kunden. So können Sie preiswert direkte Werbeaktionen umsetzen, persönlich gratulieren oder zu besonderen Anlässen einladen.
  7. Last, but not least: Kontrollieren Sie Ihren Werbeerfolg!

Fazit:
Marketing ist keine Raketenwissenschaft (Rocket Science)! Vieles wird schon intuitiv gemacht, weil man es mal gelesen, gehört oder selbst erfahren hat. Dennoch ist es wichtig seinen Fahrplan zu kennen und wie man diesen effizient für das Unternehmen respektive Selbstständigkeit umsetzen kann. Ausprobieren und experimentieren sind wesentlicher Bestandteil des Marketings nur so findet man bessere Wege zur Zielgruppe.