E-Mail Marketing – Totgesagte leben länger!

In der bunten Werbewelt gilt das besonders für den Bereich E-Mail Marketing: Seit dem die digitale Post immer personalisierter ausgestaltet werden kann, ist sie laut neuesten Studien zufolge bis zu vierzig mal effektiver für die Neukundengewinnung, als beispielsweise die bekannten Social Media Kanäle facebook und twitter. Tatsächlich geben 81 % der Befragten an, aufgrund einer Werbemail ein Produkt zu kaufen. Und noch satte 70 % öffnen ihren Newsletter für eine Rabatt- oder Sonderaktion.

Email Marketing
Bildquelle: Adobe Stock

Doch was gibt es für ein probates E-Mail Marketing zu beachten? Hier ein paar einfache Tipps:

  • Zuallererst: Interessenten müssen Ihre Newsletter-Anmeldung finden! Sorgen Sie daher für eine auffällige und barrierefreie Platzierung auf Ihrer Website im Kopf- oder Fußbereich.
  • Sammeln Sie nur die Informationen, welche Sie auch für die Kundenkommunikation benötigen (DSGVO). So werden u.a. auch Erwartungshaltungen der Abonnenten nicht enttäuscht, z.B. durch einen ausbleibenden Geburtstagsgruß, und Ihre Kunden sind weniger beunruhigt, wenn sie nicht unnötig persönliche Daten von sich preisgeben müssen.
  • Neue Abonnenten sollten nach Möglichkeit direkt Informationen in ihr virtuelles Postfach bekommen. Das gezeigte Interesse für Ihr Unternehmen oder Ihre Produktpalette ist bereits hoch und eine zeitnahe Kommunikation verhindert, dass der potentielle Kunde dieses Interesse verliert oder sich wieder aus dem Newsletter austrägt.
  • Viele nutzen Smartphone oder Tablet zum regelmäßigen surfen im Internet. Achten Sie daher darauf, dass Ihre Werbemail für mobile Endgeräte angepasst ist. Aber auch Ihre Website sollte auf dem neuesten Stand und nach Möglichkeit responsive sein, um Ihre Kunden nach einem Klick im Newsletter nicht grundlos zu frustrieren.
  • Ein Newsletter sollte „Neuland“ bleiben: Spielen Sie mit unterschiedlichen Betreffzeilen und Kommunikationsstilen, um Ihre Kunden immer wieder zu fordern und aufzufangen. So wissen Sie, wer Ihre Zielgruppe ist und wonach ihr gerade der Sinn steht. Dadurch können Sie individueller auf Kunden eingehen und rechtzeitig eventueller Nutzerinaktivität entgegenwirken. Dieser Marketing-Vorteil geht Ihnen bei einer automatisierten Zustellung verloren.