Große Wirkung: Riesenplakate - Es war einmal ein Riese...

Es war einmal in der Mitte der 80er in Wien, da wurde das Riesenplakat ins Leben gerufen. Das Plakat, das wir von den großen Unternehmen kennen, wurde damals wegen Bauarbeiten am Ring aufgebaut und sollte diese tarnen. Das war die Geburtsstunde der heutigen Großflächenplakate. Damals wurde das Konzept des Riesenplakats von der Firma blowUP media übernommen und ausgebaut, welche heute die größte Riesenplakatfirma in Europa ist. Eben diese Firma hat eine Studie veranlasst, in der die Wirkung der Riesenplakate gemessen werden soll und das Ergebnis ist allemal nennenswert.

Leuchtreklame-Tafeln
Wer also der Meinung war, diese Idee kommt aus den USA, zu verwechseln mit den Leuchtreklame-Tafeln am New Yorker Times Square, der lag falsch. Foto: © Andrea Damm - pixelio.de

Bei der Studie wurden Probanden unwissend über die Thematik in einen Straßenverkehr-Simulator gesetzt, während man über die Beobachtung der Iris festhielt, wohin und wie lange sie bestimmte Dinge anschauten. Bei der Auswertung ergab sich, dass 70% der Probanden die Großflächenplakate sahen und im Schnitt 3,6 Sekunden die Werbung darauf betrachteten. Das Ergebnis ist vor Allem dann noch beeindruckender, wenn man weiß, dass Menschen für gewöhnlich sogar in Zeitungen und Zeitschriften im Schnitt nur 1,7 Sekunden auf die Werbung schauen. Die imposanten Werbeplakate haben also den größten Einfluss in Außen- und Printwerbung.

Die Wirkung dieser Werbung auf den Riesenplakaten wurde nach der Simulation anhand einiger Fragen erfasst. Dabei hatten 27% der Probanden, also jeder Vierte, die Testmarken anhand von Bildern sofort wiedererkannt. Das ist eine große Anzahl, da die Probanden nur eine Kontaktmöglichkeit mit den Werbungen hatten.

Großflächenplakat
Beispiel für ein Großflächenplakat und dessen Wirkung, Kunde: Red Lion Entertainment GmbH & Co. KG; Bild: IDE stampe GmbH

Zusätzlich stimmten die Probanden, die in dem Simulator die Werbungen gesehen hatten, positiver über die Marke ab, als die Kontrollgruppe, die keine Testfahrt hatte. Auch die Frage nach dem Kauf, wurde von den Probanden positiv für das geworbene Produkt bewertet, sodass das Produkt häufig sogar die erste Wahl war: Spontane Entscheidungen für ein Produkt wurden durch die Plakate also positiv beeinflusst.

Großflächenplakate sind, was Außenwerbung angeht, nicht nur die Riesen unter den Zwergen, sondern auch ihre Wirkung ist gigantisch. Große Werbungen sind schwer zu übersehen und deshalb bleiben sie länger im Kopf. Wie sollen sie auch nicht? Wir schenken diesen Blickfängern ja viel Aufmerksamkeit, weil alles was groß und beeindruckend ist.

Autor: Edgar Denis